keyvisual



Home
Vorstandschaft
Über Uns
Züchter
HuK Gruppe
Ausstellungserfolge
Vereinsschau
Allgemeines
Termine
Veranstaltungen
Kontakt-Formular
Gästebuch
Link
Disclaimer

Loh braun

 

 

Eifler Richard

Lindenstraße 85

93342 Saal an der Donau

Tel.: 0170/7942334


Standard: (Gesamterscheinung)


1. Gewicht


Normalgewicht über 2,5 kg. Mindestgewicht 2 kg. Höchstgewicht 3,25 kg

 

2. Körperform, Typ und Bau

 

Der Körper ist gedrungen und walzenförmig, die Rückenlinie verläuft ebenmäßig und ist hinten gut abgerundet. Der Kopf ist kurz, mit breiter Stirn versehen und dicht am Körper angesetzt. Die Ohren sind kräftig und fest im Gewebe, straff aufrechtstehend, oben gut abgerundet und entsprechend in ihrer Länge im Ideal von 8,0 cm bis 10,5 cm der Körpergröße. Die Ohren sollen zusammenstehend, nach oben leicht v-förmig geöffnet getragen werden. Die Häsin ist etwas feiner gebaut und wammenfrei.

 

3. Fellhaar

 

Das Fellhaar ist dicht im Unterhaar und besitzt eine gute, gleichmäßige Begrannung von mittlerer Länge. Die Ohren sind dicht behaart.

 

4. Kopfzeichnung


Die Einfassung der Nasenlöcher ist scharf abgegrenzt und Lohfarbig. Die Kinnbackeneinfassung ist bis zum Genick durchgehend und ist ebenfalls scharf abgegrenzt; ebenso der Kinnbackenzacken. Die nicht zu breiten, jedoch gleichmäßig und vollständig geschlossenen Augenringe treten durch ihre Lohfarbe deutlich in Erscheinung. Die Ohren sind stark lohfarbig eingefasst, am Ohrenansatz treten zwei lohfarbige Flecken deutlich in Erscheinung. Die Intensität der Lohfarbe in der Kopfzeichung ist von hoher Bedeutung, sie sollte unbedingt gleichmäßig sein. Die Backen dürfen seitlich bis zur Unterkante des Auges lohfarbig bespitzt sein. Die Lohfarbe in der Kopfzeichung tritt bei den schwarzen und brauen Lohkaninchen kräftiger als bei den blauen oder fehfarbigen in Erscheinung.

schwarz und braun: kräftig lohfarbig bist rostrot.

 

5. Rumpfzeichung

 

Die lohfarbige Rumpfzeichung ist scharf abgegrenzt. Die lohfarbige Brustzeichung ist breit und geht, unter dem Kinn beginnend, zwischen den Vorderläufen hindurch in die Bauchfarbe über. Der Bauch zeigt eine vom Farbenschlag aghängige gleichmäßige Lohe. Die Schoßflecken heben sich durch ihre intensivere Lohe von der Bauchfarbe ab. Die Zeichnungsfarbe erfasst auch die Innenseite der Vorderläufe.

Die Innenseite der Hinterläufe ist von der Deckfarbe scharf lohfarbig getrennt. Die etwa 2 cm breite Seiteneinfassung am Köfper soll stark hervortreten. Die deutlich hervortretenden, lohfarbigen Seitenspitzen sollen sich gleichmäßig auf 2/3 der Rumpfhöhe am Körper entlang erstrecken und gut abgegrenzt sein.

An den Vorderläufen treten die lohfarbigen Zehenpunkte deutlich in Erscheinung. Die Voderläufe können auf der Oberseite passend zu den Seitenspitzen, lohfarbige Spitzen tragen. Der lohfarbige Genickkeil soll nicht zu groß, leicht aberundet oder dreieckig und gut abgegrenzt sein.

Die Intensität der Lohfarbe der Rumpfzeichung ist von hoher Bedeutung. Die Lohfarbe reicht in allen von der Zeichung erfassten Bereichen bis auf den Haarboden, mit Ausnahme der Schoßflecken. Hier ist die Unterfarbe blau. Auch an der Brust und im Bereich der Übergänge zur jeweiligen Deckfarbe ist eine blaue Tönung unterhalb der Lohfarbe zulässig.

Die Lohfarbe in der Rumpfzeichung tritt bei den schwarzen und braunen Lohkaninchen kräftiger in Erscheinung als bei den blauen oder fehfarbigen.

 

6. Farbe

 

Die Deckfarbe ist intensiv gleichmäßig kaffeebraun mit gutem Glanz versehen. Die Unterfarbe im Bereich der Deckkfarbe ist blau bis dunkelblau. Die Augenfarbe ist braun, leicht rot durchscheinend. Die Krallenfarbe ist dunkel hornfarbig bis braun.

 

Bewertungsskala

 

1. Gewicht 

  10 Punkte 
2. Körperform, Typ und Bau     20 Punkte
3. Fellhaar   20 Punkte 
4. Kopfzeichnung    15 Punkte 
5. Rumpfzeichnung   15 Punkte
6. Farbe  15 Punkte
7. Pflegezustand    5 Punkte
   Gesamt 100 Punkte

 

 zurück

Top
KZV B630 Abensberg Stamm e.V. | B630Abensberg@googlemail.com